NETPROFIT - Online erfolgreich
NETPROFIT
assets/images/6/wordpress-85acc04e.jpg
Google, Optimierung, Suchmaschinen, WordPress

Weblogs besser ohne Datum in Url?!

 · 14. Dezember 2005  · 

Ein Interview von Google-Guy Matt Cutts bei Performancing bringt für alle Weblogger eine interessante Erkenntnis.

Auf die Frage, welchen Rat er allen Weblog-Betreiber geben könne, um besser bei Google gelistet zu werden, sagte Matt Cutt: I wouldn’t bother with year/month/day in blog urls; I’d just use the first few words from the title of the post in the url.

Das bedeutet, keine Datumsspezifika in Url, Permlink. Seiner Ansicht nach, sollte man einige Titelbestandteile als Url verwenden. Nicht mehr und nicht weniger.
🙂 Wir machen das so – insofern ergibt sich daraus konkret kein Optimierungsbedarf.

Ist dies nicht nur Matt Cutts persönliche Vorliebe (I would…), weil Datumsangaben für Ihn wenig Aussagekraft besitzen, oder sind deswegen folgende Fragen neu zu überdenken:

  1. Wertet Google Unterverzeichnisse mit zunehmender Ebenentiefe ab oder kommt es auf die vermittelnden Links an?
  2. Gilt das nur für echte Ordner mit Inhalt oder auch für fiktive, welche durch ein CMS und mod_rewrite generiert werden?

Zu Frage 1:
Meiner Meinung nach muss man die Frage aus Suchmaschinensicht betrachten.
Maßgebend ist die Prämisse: Je zentraler ein Inhalt, umso wichtiger und umso weiter oben in der Verzeichnishierarchie einer Webseite.
Dass diesem Faktor zu anderen Kriterien nur ein geringes Gewicht zukommen sollte, bleibt hierfür außen vor.
Wie ermittelt die Suchmaschine nun, ob ein Inhalt zentral oder auf einer Unterunterebene steht?
Eine primär logische Ansicht, stellt dabei auf die vermittelnden Klicks bzw. Links ab. Dann wäre aber bei einer Sitemap (Google Sitemaps lässt grüßen) praktisch jede Seite mit zwei Klicks erreichbar.
Es bliebe die Ordnerstruktur – sofern verwendet.

Zu Frage 2:
Nun ist aber in einer Url Ordner nicht gleich Ordner.
Man muss „echte“ Ordner und fiktive Ordner unterscheiden. Letztere erzeugt ein CMS mittels mod_rewrite. Ruft man beispielsweise http://www.blog.de/2005/08/ auf, erscheint bei vielen Systemen erst mit einem Plugin eine eigene Seite, welche alle Artikel für August 2005 listet.
Kann nun eine Suchmaschine dies unterscheiden und erkennen, ob tatsächlich eine vermittelnde Ebene dazwischen liegt?
Persönlich kann ich mir nicht vorstellen, dass Suchmaschinen nach jedem …/ testen, welche Seite(n) angezeigt werden und diese spidert. Suchmaschinen folgen Links. Verweist auf den Ordner 2005/08/ kein Link, sollte dies für Suchmaschinen auch nicht relevant sein.

Kommentare zu Weblogs besser ohne Datum in Url?!

1. Kommentar
Susanna Künzl |

Ich sehe das auch so: Suchmaschinen folgen Links. Probleme entstehen mE erst, wenn sie sich durch mehrere reale Verzeichnisse mit vielen Seiten und vielen neuen Links hindurcharbeiten müssen. Meine Meinung zum Thema, zur Suchmaschinentauglichkeit von Blogs, zur Userfreundlichkeit (und zum Interview) findest Du hier: http://orakelblog.ambranet.de/index.php/2005-150/suchmaschinenoptimierung-blogs/

2. Kommentar
michael |

ich versteh das ein wenig anders, was matt da sagt. Eine url nur mit Datum ... 2005/10/12 hat wenig Sinn, weil da kaum jemand nach suchen würde und es zum Inhalt keine Aussage macht, mehr Sinn macht es, Teile des Textes oder den Titel in die Url zu nehmen. Gerne werden auch immer Keywords etc. genommen. Je nach Struktur der Webseite bzw. auch des Inhaltes kann es aber auch Sinn machen, ein Datum z.b. Jahr als Ordnungskriterium mitzuführen. ... /2005/Neuerscheinungen/titel.html

3. Kommentar
Susanna Künzl |

Hallo, Michael! Genau ist's gemeint: Man kann gerne einen (.htaccess verdankte) Ordner /2005/ riskieren, wenn man den URL in seinem übrigen Bereich aus dem Seitentitel - oder wie bei Wordpress frei konfigurierbar - aus einer Liste von Keywords erstellt. beides zusammen bringt den Erfolg, dennso mancher User weiß gerne, ob de5 Link nicht schon 3 Jahre alt ist (=Webpaläolithikum) und ein eindeutiger URL erspart uns sowieso Probleme. Wie so oft: Das eine tun, das andere nicht lassen :) Schöne Weihnachten Susanna

4. Kommentar
Weblog-Optimierung für Suchmaschinen - Wordpress » Netprof |

[...] Google-Guy Matt Cutts empfielt, das Datum als Ordner wegzulassen und nur die ersten Beitragsbegriffe in der Url zu verwenden. Nebenbei halte ich den Begriff Permalink für wenig verständlich und hilfreich. Unter Optionen>Permalinks>Struktur kann das leicht ändern. Bei einer Änderung muss man jedoch aufpassen, dass alte Beiträge noch auffindbar sind! Suchmaschinen würden sich über eine permanente Weiterleitung in der .htaccess ebenso freuen (hier kann vielleicht das Wordpress-Plugin PermalinkRedirect helfen). Wie nun optimale Urls aussehen, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Um eine eventuelle Abwertung von Unterordnern zu vermeiden, sollte man - sofern man ein Datum will - Bindestriche statt Schrägstriche verwenden. Oder man benutzt nur /%postname%. Lesenswerte Gedanken zu suchmaschinenfreundlichen Urls findet man hierzu bei Jörg. Bei Umlauten sollte man entweder selbst die Permalinkinhalte eingeben und/ oder das Plugin clean-umlauts verwenden. [...]

5. Kommentar
25 Tipps zur Suchmaschinen-Optimierung (SEO) für Wordpress Blogs |

[...] Matt Cutts empfielt, das Datum als Ordner wegzulassen und nur die ersten Beitragsbegriffe in der Url zu verwenden. Nebenbei halte ich den Begriff [...]

* Diese Felder bitte ausfüllen.

Kommentare werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar. Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung zur Verarbeitung des Kommentars gespeichert.

Was ist die Summe aus 7 und 2?
zurück zu Übersicht
Suche