Startseite BlogStudien, SuchmaschinenTrend zur Online-Werbung (Studie)

Trend zur Online-Werbung (Studie)

5. Dezember 2006 — Studien Suchmaschinen
Trend zur Online-Werbung (Studie)

Eine von der EIAA in Auftrag gegebene (!) Studie Marketers‘ Internet Ad Barometer 2006 hat ergeben, dass insbesondere in Deutschland der Trend zur Online-Werbung geht.
So investieren der Studie zufolge 88% der Marketing-Entscheider in Deutschland über 5% Ihres „gesamten Media-Budgets“ in Online-Werbung. Erstaunlich ist, dass es im europäischen Durchschnitt nur 42% sind. Was genau unter gesamtem Media-Budget zu verstehen ist, bleibt allerdings vage. In einer kurzen Zusammenfassung, will ich erwähnenswerte Eckpunkte kurz darstellen.

Repräsentation

Wie zwischen den Zeilen eingangs angedeutet, erachte ich die Studie für wenig belastbar. Denn es wurden insgesamt nur 172 Telefoninterviews geführt, 24 davon in Deutschland. Die durchaus lesenswerten Ergebnisse sind daher wohl eher eine rudimentäre Momentaufnahme. Aber immerhin.

Interessante Zahlen

Bis zum Jahr 2008 planen fast alle (92%) Marketing-Entscheider nahezu eine Verdoppelung Ihrer Kampagnenbudgets.

Dies entspräche seit 2005 einem Wachstum von 75%.

74% sehen in der Online-Werbung einen wichtigen Teil ihrer Werbestrategie.

Mehr zur Studie

Offizielle Pressemeldung

NETPROFIT Blog

Im Blog schreibt         über CMS, SEO & Webdesign. Kontakt →

Kategorien
SMX München 2017 -15% Rabatt-Code: NETPROFITSMX

4 Kommentare zu Trend zur Online-Werbung (Studie)

Es wird die These in den Raum gestellt, daß die Ergebnisse des „EIAA Marketers´ Ad Barometer 2006“ eine rudimentäre Momentaufnahme sind. Kommt ja darauf an, welche 172 sie in der Welt und 24 in Dtl. sie gefragt haben. Wenn diese 24 Unternehmen zusammen beispielsweise mehr als die Hälfte der Bevölkerung erreichen würden, kann man es nicht als rudimentär betrachten. Aber welche 24 sie gefragt haben, steht ja leider in dieser Pressemitteilung nicht drin, von der Seite her gesehen, ist es schwer einzuschätzen, ob das rudimentär ist oder nicht. Weitere Infos sind nicht bekannt oder?

Gravatar von Lilli - via garvatar.org Lilli
Kommentar 1
6. Dezember 2006 um 22:24 Uhr

Nun das immer mehr Gelder in Onlinewerbung inverstiert werden, ist doch eigendlich auch absehbar. Die Umsätze, welche alleine durch das Internet erwirtschaftet werden, werden immer größer. Der Absatzmarkt „Internet“ ist noch lange nicht am ende und wer da mit seinem Werbebuget zu knausrig ist verliert.

Gravatar von Name! (Key gelöscht) - via garvatar.org Name! (Key gelöscht) →
Kommentar 2
26. Dezember 2006 um 23:08 Uhr

Ich finde Ihre Homepage sehr gut und fundiert. Die Informationen helfen mir bei einer Diplomarbeit für den Bereich der Medizinischen Dokumentation vielen Dank und weiter so.

Gravatar von cash register - via garvatar.org cash register
Kommentar 3
17. Februar 2007 um 02:33 Uhr

Die Online-Werbeumsätze wachsen kontinuierlich weiter. Das belegen die neuen Zahlen . Google hatte kürzlich mitgeteilt, dass sich der Gewinn im vergangenen Geschäftsjahr mehr als verdoppelt habe. Der Online-Vermarkterkreis (OVK) hat die Umsätze in der sogenannten „klassischen Online-Werbung“ für 2006 ermittelt. Mit 903,1 Millionen Euro liegen die Umsatzzahlen deutlich über den Prognosen.

Gravatar von memorias-logo - via garvatar.org memorias-logo →
Kommentar 4
19. März 2007 um 17:33 Uhr

Kommentar schreiben zu Trend zur Online-Werbung (Studie)

Kommentare werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar.

Kommentar

KommentatorIn

(erforderlich)

(erforderlich, wird nicht angezeigt)

(optional)

Nibelungenplatz 2
D-94032 Passau

Tel.: +49 (0)851/ 966 31-31
Fax: +49 (0)851/ 966 31-41
E-Mail:

©  2001 − 2017  NETPROFIT  | Kontakt | AGB | Datenschutz, Impressum