Internet-Nutzung nimmt weiter zu (Studie)
Startseite BlogOptimierung, StudienInternet-Nutzung nimmt weiter zu (Studie)

Internet-Nutzung nimmt weiter zu (Studie)

5. September 2006 — Optimierung Studien
Internet-Nutzung nimmt weiter zu (Studie)

Die Ergebnisse der aktuellen ARD/ZDF-Online-Studie 2006 sind nun bekannt. Zwar verbreitet sich kein Medium schneller als das Internet, bedenkt man aber die steigende Anzahl schneller DSL-Zugänge und das Wachstum sinnvoller Anwendungen, ist der Zuwachs des Internets eher moderat. Laut ARD-ZDF-Studie zur Internetnutzung liegt das größte Potential bei den über 50-Jährigen.
Auch im Bereich neuerer Verbreitsungsarten wie Ausio-Podcasts und Video-Podcasts sind die Nutzerzahlen noch stark steigerungsfähig.

Studie zur Internetnutzung

Die ARD/ZDF-Online-Studie 2006 zur Internetnutzung ist in diesem Jahr zum 10. Mal erhoben worden. Innerhalb dieser bundesweiten Repräsentativstudie wurden im April dieses Jahres 1.820 Erwachsene in Deutschland befragt.

Generelle Nutzungszahlen

Kein Medium hat sich schneller verbreitet als das Internet: Von 1997 bis 2006 stieg der Anteil der Internet-Nutzer in Deutschland von 6,5 Prozent auf 59,5 Prozent. 38,6 Millionen bundesdeutsche Erwachsene sind inzwischen online.

Laut der Studie kamen 2006 gegenüber dem Vorjahr (57,9%) 1,1 Millionen „neue“ Internetnutzer hinzu.
Die höchsten Zuwachsraten weisen die über 50-Jährigen auf, bei denen auch das größte Potenzial für das zukünftige Internetwachstum abzusehen ist: 60 Prozent der 50- bis 59-Jährigen nutzen inzwischen das Internet (2005: 56,5%). Unter den über 60-Jährigen, den „Silver Surfern“, ist bereits jeder Fünfte (20,3%) im Netz.

Multimediale Angebote

Multimediale Angebote wie Bild, Audio, Animationen und Video werden für die Nutzer zunehmend interessant. Bereits jeder vierte Internet-Anwender (24%) sieht zumindest gelegentlich im Netz Videos an oder schaut live im Internet fern.
40 Prozent aller Internetnutzer haben bereits Audiodateien aufgerufen oder live über das Internet Radio gehört.
Unter den Audio- und Videoanwendungen spielen Podcasts allerdings noch eine geringe Rolle.
Erst 6 Prozent der deutschen Internet-Anwender haben bereits Audio-Podcasts, 3 Prozent Video-Podcasts („Vodcasts“) genutzt.

Einfluss der Internetnutzung auf andere Medien

Nach wie vor steht das Internet für Information und Kommunikation. Fast jeder Onliner nutzt zumindest gelegentlich Suchmaschinen und sendet und empfängt E-Mails. Multimediale Inhalte wie Video-/Audio-on-demand oder zeitversetztes Fernsehen und Radio werden dagegen bislang nur von einer Minderheit genutzt.
Auch lässt sich noch kein massiver Einfluss der Internetnutzung auf die Nutzung der klassischen Medien Fernsehen und Hörfunk nachweisen. Zumindest bei den Jüngeren hat das Internet aber schon eine ähnlich hohe Bedeutung im Medienrepertoire wie Fernsehen und Radio.

Schlussfolgerungen

Großes Potential bieten meiner Ansicht – wie die Studie zeigt – die noch oft vernachlässigten älteren Internetnutzer.
Daneben gilt es, neuere Verbreitungstechniken wie Audio- oder Video-Podcasts auf eine sinnvolle Nutzungsmöglichkeit zu prüfen.

(zur Studie [pdf], Bericht bei Golem und BasicThinking)

NETPROFIT Blog

Im Blog schreibt         über CMS, SEO & Webdesign. Kontakt →

Kategorien
SMX München 2017 -15% Rabatt-Code: NETPROFITSMX

Trackback-URL: https://www.netprofit.de/blog/internetnutzung-deutschland-studie.html/trackback

Kommentar schreiben zu Internet-Nutzung nimmt weiter zu (Studie)

Kommentare werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar.

Kommentar

KommentatorIn

(erforderlich)

(erforderlich, wird nicht angezeigt)

(optional)

Nibelungenplatz 2
D-94032 Passau

Tel.: +49 (0)851/ 966 31-31
Fax: +49 (0)851/ 966 31-41
E-Mail:

©  2001 − 2017  NETPROFIT  | Kontakt | AGB | Datenschutz, Impressum