Startseite BlogGoogle, Suchmaschinen, WebdesignOpel.de – aus Suchmaschinensicht

Opel.de – aus Suchmaschinensicht

4. Februar 2006 — Google Suchmaschinen Webdesign
Opel.de – aus Suchmaschinensicht

Nachdem das Webdesign bei BMW zumindest für Suchmaschinen unzugänglich ist und dies durch unsaubere Tricks gelöst werden sollte, analysiere ich nun die OPEL-Seiten. Denn aufgrund überwiegendem Flash-Einsatz wird eine Suchmaschine wohl auch hier auf Barrieren treffen.

Betrachten wir die Startseite, fällt auf, dass der große zentrale Teil in Flash programmiert ist. Lediglich in der Leiste oben und unten liegt html vor. Mit Flash lassen sich Design und Interaktivität eben sicher und einfach umsetzen. Wenngleich ein emotionaler Internetauftritt gerade für eine Automarke wichtig erscheint, so kann eine Suchmaschine regelmäßig nicht erkennen, welche Inhalte und Links sich in der Flash-Datei verbergen.
Opel.de – aus Suchmaschinensicht

Also widmen wir uns dem Quelltext, um zu sehen, was OPEL den Suchmaschinen an Lesbarem anbietet. Dann die erste Überraschung:
Frames! Wofür sollen die denn für dieses Design erforderlich sein? Selbst ohne CSS hätte man das einfacher und zugänglicher umsetzen können. Na dann sollte ja zumindest das Frameset optimiert sein, oder?
Opel.de – aus Suchmaschinensicht

Die Seite enthält eine doctype (HTML 4.01 Transitional)-Deklaration. Immerhin. Die Web-Adresse der Dokumenttyp-Definition (DTD) fehlt, ist aber nicht zwingend erforderlich.
Der Seitentitel beinhaltet nur Opel.de | Homepage: minimal, Potential verschenkt, dafür klar und kurz.
Erstaunlich sind die Meta-Tags. Keine (nach wie vor sinnvolle) description. Dafür aber wurde der (mittlerweile vernachlässigbare) keywords-Bereich mit satten 2240 Zeichen gefüllt. Wer jetzt denkt, dies sei ein vergessenes Relikt des letzten Redesigns, welches Jahre zurückliegt: letzte Aktualisierung 14.09.2005. Dies ist entgegen den keywords weder kreativ noch Oberklasse. Inwieweit dieser Umfang als Spam-Versuch gewertet wird und folglich schadet, sei in diesem Rahmen mal dahingestellt.
Wie zu erwarten findet sich die Anweisung meta name="robots" content="index, follow". Mal sehen, was es denn zu verfolgen gibt.
Wer nun – wie ich – einen noframe-Bereich mit schönen verfolgbaren Links erwartet hat, wird vergebens suchen. Einzige zwei Frames sind vorhanden: survey.html und index.act. Immerhin.

  • Unter survey.html (übrigens PageRank 6) findet sich nur die Javascript-Einbindung des Online-Research-Tools von Psyma. Dessen Einbindung hätte man sicher eleganter und effektiver lösen können.
  • Der zweite Frame index.act führt endlich zum Inhalt der Seite. Aber nicht direkt. Vor der Flasherkennung kann man diese Seite (www.opel.de/index.act; PageRank 6) kurz sehen:
    OPEL Suchmaschinenproblem ohne Flash
    Dabei sind bis auf wenige Links alle wegen Zuteilung einer session_id für Suchmaschinen ungeeignet.
    Die offiziellen Google-Richtlinien sagen dazu:

Ermöglichen Sie es Suchrobotern, Ihre Website ohne Sitzungs-IDs oder Argumente, die ihren Weg durch die Website aufzeichnen, zu durchlaufen.

Unmaskiert sind nur folgende Links:

  • zu Gebrauchtwagen (kommt mir irgendwie bekannt vor): http://www.opel.de/shop/ucm/index.act. Diese Seite (Pagerank 6) ist nun natürlich ohne Frames, sogar teilweise mit CSS. Unsichtbares Tabellenlayout und Platzhaltergrafiken relativieren dies jedoch. Der vorhandene lesbare Text beinhaltet jedoch nur wenige male Gebrauchtwagen, Jahreswagen und Wunschfahrzeug – nur der title ist schon besser. Hier gelingt es OPEL auch das Besucherasuwertungsprogramm von Omniture ohne Frame einzubinden.
  • zum Shop: http://www.opel.de/shop/index.act. Diese Seite (PageRank 6) ist ähnlich obiger zumindest für Suchmaschinen erfassbar.
  • zur OPEL-Mittelstandsoffensive: http://www.opel-mittelstandsoffensive.de/. Dabei landet man jedoch auf http://www1.opel.de/mittelstand/ . Kurios und erschrenkend ist jedoch die Art und Weise:
  1. http://www.opel-mittelstandsoffensive.de/ verweist per Redirect (Moved Temporarily, 302) auf http://www1.opel.de/mittelstand.
  2. http://www1.opel.de/mittelstand verweist nun seinerseite per Redirect (Moved Permanently, 301) auf http://www1.opel.de/mittelstand/ (beachte das „/“ am Ende).

Ups. Das habe ich schon effektiver und besser gelöst gesehen.

http://www1.opel.de/mittelstand/ wird folglich auch von Suchmaschinen nicht (mehr) erfasst.

Im Ergebnis findet Google daher eben nur eine Handvoll der möglichen Webseiten. Wenn man bedenkt, dass man beispielsweise Dienste wie Touch Clarity einbindet, aber andererseits keine optisch ansprechende, für Mensch und Suchmaschine wirklich zugängliche Webseite schafft, fragt man sich doch ein wenig, welche Bedeutung diese Weltfirmen Ihrem Internetauftritt wirklich beimessen.

NETPROFIT Blog

Im Blog schreibt         über CMS, SEO & Webdesign. Kontakt →

Kategorien

Trackback-URL: http://www.netprofit.de/blog/opel-suchmaschinen-sicht.html/trackback

Kommentar schreiben zu Opel.de – aus Suchmaschinensicht

Kommentare werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar.

Kommentar

KommentatorIn

(erforderlich)

(erforderlich, wird nicht angezeigt)

(optional)

Theresienstraße 28
D-94032 Passau

Tel.: +49 (0)851/ 966 31-31
Fax: +49 (0)851/ 966 31-41
E-Mail:

©  2001 − 2016  NETPROFIT  | Kontakt | AGB | Datenschutz, Impressum