4 neue Wege in Google
Startseite BlogGoogle, Suchmaschinen4 neue Wege in Google

4 neue Wege in Google

15. Mai 2006 — Google Suchmaschinen
4 neue Wege in Google

Fast jeder versucht seine Rankings in Google zu verbessern. Denn Google ist wichtig. Kaum ein anderer Dienst bringt dermaßen viele neue, themenspezifische Besucher. Da die herkömmlichen Trefferlisten oft (zu) hart umkämpft sind und AdWords auch (zu) teuer sein können, möchte ich Ihnen kurz 4 neue Möglichkeiten vorstellen, wie man Platzhirsch statt Herausforderer bei kommenden Google-Diensten werden kann.
Wenn vorne (zu) viele anstehen, bleibt vielleicht der (legale) Weg durch die Hintertür oder den Seiteneingang. Einige neuere Google-Dienste weisen dafür interessantes Potential auf.

Google-Base

Der Dienst Google Base wurde im November 2005 gestartet und befindet sich immer noch in der Beta-Phase. Eine spezielle Deutsche Version existiert (noch) nicht.
Google beschreibt Google-Base so:

Put Stuff on Google
Google Base is a place where you can post all types of content
and have it show up on Google.

Unter bestimmten Rubriken kann man also Hinweise auf alle möglichen Webartikel hinterlegen. Auch wenn die Links weitgehend für Suchmaschinen (wie Google selbst) unverfolgbar sind, sobald größere Besucherströme darüber laufen, bringt es definitiv zusätzlichen Traffik. Im Übrigen besteht die Möglichkeit (!), dass die Daten von Google genutzt werden, um das „normale“ Ranking zu verbessern.

Google-Video

Der Google-Dienst Google-Video erlaubt Ihnen Ihre Videosammlung auf der populärsten Suchmaschine zu platzieren.
Online-Videos und Plattformen wachsen derzeit sehr stark. Daher wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um einzusteigen. Wenn Sie also ein Produkt-Video, lustige oder/ und aufregende Aufnahmen haben, können Sie vom Boom partizipieren.
Bedenkt man neben der enormen Verbreitung die immense Nutzung webaffiner Schichten ist eine exponentielle Verbreitung und Erwähnung möglich. Ganze „Musik“-Gruppen sind damit schon populär geworden.
Eine speziell deutsche Version besteht (noch) nicht.

Google-Local

Google-Local ist ein regional aufgebauter Suchdienst in Verbindung mit Google-Maps, welcher sich derzeit leider nur auf die USA erstreckt.
So lassen sich spezielle Suchen mit Regions- oder Ortsbezug sehr anschaulich finden. Sobald dieser Dienst auch für Ihre Zielregion verfügbar wird, sollten Sie schnell handeln.
Um dies vorzubereiten, schauen Sie sich ruhig mal den aktuellen Dienst an.

Froogle

Froogle ist ein etwas bekannterer Google-Dienst, welcher auch bereits in deutscher Sprache verfügbar ist.
Sofern Sie online Produkte anbieten, haben Sie sich wahrscheinlich schon einmal mit Preissuchmaschinen und Vergleichsportalen beschäftigt. Froogle rmöglicht Ihnen mit einer kategorisierten Produktsuche eine Menge an sehr zielgenauen Besuchern und Interessenten.
Einer der effektivsten Wege in Froogle besteht in der Übergabe eines Daten-Feeds, welcher Produkte, Beschreibungen, Preise und Urls beinhaltet. Die meisten Shop-Systeme bieten dies bereits an. Denken Sie dabei daran, Ihre (Feed-)Daten häufig zu aktualisieren. Froogle honoriert diese (vermutete) Aktualität.

Weitere Google-Dienste

Der Umfang aller Google -Dienste ist beträchtlich. Ich habe hier nur 4 interessante herausgepickt.
Dr. Web und Webboots beschreiben die Dienste kurz auf deutsch, TipMonkeys auf englisch. Bei Robert Basic gibt’s auch noch ein Gedicht dazu.

NETPROFIT Blog

Im Blog schreibt         über CMS, SEO & Webdesign. Kontakt →

Kategorien
SMX München 2017 -15% Rabatt-Code: NETPROFITSMX

Kommentar schreiben zu 4 neue Wege in Google

Kommentare werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar.

Kommentar

KommentatorIn

(erforderlich)

(erforderlich, wird nicht angezeigt)

(optional)

Theresienstraße 28
D-94032 Passau

Tel.: +49 (0)851/ 966 31-31
Fax: +49 (0)851/ 966 31-41
E-Mail:

©  2001 − 2016  NETPROFIT  | Kontakt | AGB | Datenschutz, Impressum